Lebendige Handarbeit

zwischen Tradition und Moderne

Category: Vorführungen

Nadelbindevorführung im Kaffee

Am 30.4.2017 war es so weit im Kaffee “Kunst und Kaffee” in Pappenheim war ich teil der Reihe “Über die Schulter gesehen”, ich war Anwesend mit dem Thema Nadelbinden.
Bei Kaffee und Kuchen gab es interessante Gespräche rund ums Nadelbinden. Es war ein wunderbarer Vormittag in einen wirklich wunderbaren Ambiente.

Danke für die Einladung, ich komme gerne wieder.

Einige Impressionen vom Tag….

 

Tisch

Ein Tisch mit Literatur und Ideen rund ums Nadelbinden

Blick

Blick ins Kaffee als es ruhiger war.....

Nadelbinden

Auf der Suche nach der richtigen Nadel für den Tag

 

 

Ein Herz für Bohnen die neue Elfe

Vor einigen Tagen habe ich die neue Holunderelfe erhalten, mit der zweiten Ausgabe kamen gleich zwei Artikel von mir in die Zeitung.
Einmal meine Anleitung zum Rohwolle Waschen. Als ich den Artikel gesehen habe musste ich sofort an die letzten Jahre denken wo ich immer Wolle gewaschen habe. Eine schöne Zeit und ich hoffe mit den Artikel auch einige schöne Stunden den Wollfreunden zu schenken. Es ist einfach etwas besonderes die eigene Rohwolle zu waschen und dann zum karideren zu geben.

Der zweite Artikel war über meinen Bohnenleidenschaft und handelt von meiner ersten besonderen Bohne, die Monstranzbohne. Dieses Jahr wird es schwer mit den Pflanzen und ich hoffe einige Quadratmeter in Pappenheim zu finden wo ich meinen Bohnen für 2017 Anpflanzen kann.
Noch habe ich für 2017 einige Bohnen übrig. Wer noch etwas ungewöhnliches für seinen Garten sucht kann sich gerne bei mir melden.

Zum Schluss noch eine kurze Vorankündigung, wer Nadelbinden einmal Live erleben will, am Sonntag den 30. April von 10 – 13 Uhr  in Pappenheim im Kaffee “Kunst und Kaffee” nahe Schloss Apotheke. Wer mich einfach mal treffen möchte….. Ich freue mich auf euren Besuch!

Die neue Holunderelfe "Aufblühen" mit zwei Artikeln von mir.

Die neue Holunderelfe “Aufblühen” mit gleich zwei Artikeln von mir.

Die Dornröschen Frage….

Märchentag im Museum und diesmal mit “Spinnerter” Unterstützung. Nach dem ich letztes Jahr ziemlich überrant wurde, habe ich mir dieses Jahr unterstützung geholt. Es war eine wahre Freude diesmal die “Dornröschenfrage” unter so vielen Helfern aufteilen zu können. Neben Handspinnen mit Handspindel und Spinnrad wurde gestrick und Occhi gezeigt.

Desweiteren waren wir auch hier auf der Wanderschaft….dem Schatten hinter her. Es war zwar nicht so warm, aber die Sonne zeigte schnell das schon Juni war und sehr stark vom Himmel brannte.

Danke für euer kommen, es war eine Freude mit euch diesen Tag zu verbringen. :-)

Die darauf folgende Woche habe ich genutzt um Bilder für die Werbung von 8. Deutsche Raveler Treffen 2016 schießen.

Davor kommt aber Regensburg 2015!

Wer mehr wissen will über Regensburg 2015 hier gehts zur Homepage => http://wollfest-regensburg.de
Im Übrigen gebe ich in Regensburg einen Nadelbindekurs…buchbar über die Homepage.

Die Wolltruppe

Die Märchentage "Spinnerte"- Occhi- und Strickgruppe :-) Danke!

Wollig mit Hund

Und bewacht wurden wir auch. Der kleine hatte die Ruhe weg.

Kurse 2015 ein Update

Langsam schwimmt sich die Organisation für 2015 aus und ich kann jetzt einige Termine wirklich fest Einbuchen.

Auch dieses Jahr gebe ich wieder einige Kurse im wolligen- und nichtwolligen Bereichen. Hier eine kleine Übersicht.
Wie immer alles ohne Gewähr und bitte Anmeldung für die Kurse NUR über die jeweiligen Homepages NICHT über mich!
Sollte es hier Änderungen geben werde ich diese in meiner “Über mich” Seite aufnehmen.

Anfangen wird es am 10 und 11 April 2015 auf dem Backnanger Wollfest.
Hier werde ich am Freitag um 11:30 Uhr einen Anfänger Nadelbinde Kurs geben.
Im Kurspreis Enthalten ist eine Nadel, das Verbrauchsmaterial und eine kleine Überraschung.
Am Samstag um 12 Uhr gibt es einen Fortgeschrittenen Kurs im Nadelbinden, wer einige neue Stiche lernen will ist hier willkommen.
Oslo- und Yorkstich sollte man sicher beherschen. Im Kurspreis Enthalten ist eine Nadel und das Verbrauchsmaterial.

Weiter geht es im Hohenloher Freilandmuseum unter dem Link Kurse für Erwachsene ist auch mein Angebot zu finden.
( Und natürlich viele weitere spannende Kurse!)
Samstag 13 Juni 2015 von 10 – 12 Uhr Anfängerkurs Nadelbinden. Auch hier ist eine Nadel, das Verbrauchsmaterial und eine kleine Überraschung incl.!  Treffpunkt hier ist die Museumskasse. Anmeldung ist Erforderlich!
Am Samstag den 24. Oktober 2015 von 10 – 13 Uhr geht es mal nicht Wollig weiter, hier ist das Thema Räuchern mit Heimischen Kräutern. Materialverbrauch ist im Kurspreis incl und am Ende darf jeder seine ganz Persönliche Mischung zusammenstellen. (Bitte beachten es geht hier um das Räuchern für Heim und Seele und NICHT um das Haltbarmachen von Lebensmitteln! ;-) ) Treffpunkt ist auch hier die Museumskasse und natürlich mus man sich vorher Anmelden.

Am 5 und 6 September 2015 bin ich auch beim Wollfest in Regensburg . Zum einen mit einem kleinen Infostand zum Ravlerer Treffen 2016 und ein Nadelbinde Kurs ist auch angedacht. Jedoch fehlen hier noch die genauen Daten. Wenn es hier neuigkeiten gibt, werden diese hier veröffentlicht.

Ihr seht eine Menge Kurse und vielleicht sehen wir uns ja bei dem ein oder anderen Kurs.
Was gibt es sonst noch zu Berichten, ich habe ein GPS Geräht geschenkt bekommen und Entdecke im Moment die große weite Welt des Geocaching. Ich habe schon zwei Caches gefunden! Aber ich glaube im Frühling und im Sommer findet man mehr und leichter die Verstecke.

UND ich Stricke an 600 m Lacewolle, ein schlichtes Halb/ Rundtuch. Wann das allerdings fertig wird steht in den Sternen. Ich hätte ja NIE Gedacht wie lang 600 m Wolle seinen können!

Nadelbinde Sachen

Einige Beispiele was man alles Nadelbinden kann zum Teil auch mit Handgesponnener Wolle!

Hand

Wie Nadelbinden in "Aktion" aussehen kann. Ok ist zwar gestellt aber um sich eine Vorstellung zu machen ist es doch ein gutes Bild oder?

Anleitungen, Bücher und mehr

Ich hoffe jeder von euch ist gut und sicher in das Jahr 2015 gerutscht.
Ich möchte mich an dieser Stelle bedanken, bei all jenen die meiner ersten Tuchanleitung auf Ravlery ein Herz gegeben haben und/oder es in ihre Bibliothek mit aufgenommen haben. Der Ansturm auf die Anleitung, welche nun auch in Englisch zu erhalten ist, war Enorm mein Maximum an Downloads waren an einem Tag über 600! Jetzt bin ich gespannt auf die ersten Bilder von nachgestrickten Tüchern.

Dazu war mein Weihnachten was die Geschenke betrifft auch ein Handarbeitsreiches, so habe ich zwei Nadelspiele aus Holz bekommen. Endlich kein durchrutschen mehr der schweren Metallnadeln!! JUBEL! Ich habe also mir ein Probegarn genommen und wollte ein paar Armstulpen mit meinen neuen Nadeln stricken…..und was ist passiert? Egal wie ich es gewendet habe die Stulpen waren entweder zu groß oder zu klein. Nach dem zigten male Auftrennen, fiel mein Blick auf meine neue Termos Tasse, die schön hässlich in Silber vor mir stand. Also wurde aus meinen zigten Armstulpen-Versuch eine Freiform Strickerei für meine Termos Tasse. Die Grundideen Anleitung steht nun auch in Ravlery, nach dem es eine Freiform Strickerei war, gibt es hier nur eine Anleitung mit Tips und möglichen Tricks. Hier gehts zur Seite!

Neu Angefangen habe ich auch die Seite “Bücherregal“, wo ich im laufe der Zeit meine Handarbeitsbücher zu den Themen, Textilgeschichte, Stricken, Häkeln, Wollespinnen, Nähen etc vorstellen werde. Für den Start gibt es zuerst Spinnbücher und ich hoffe bei jedem neuen Blogeintrag einige weitere Bücher hinzu zufühgen.

Dazu wurden alle Termine 2015 sowohl meine Eigenen wie auch die vom Spinnkreis Aktualisiert.
Los geht es schon für mich am 18.1.2015 auf der CMT Messe in Stuttgart, für die “7 im Süden”, die sieben Freilichtmuseen in Baden Württemberg. Ich werde an diesem Tag auf der Messe mit meinem Spinnrad zugegen sein. Diesmal mit meinem Leichtlein Spinnrad, mit bunter Wolle, einigen Fasern und Wollsträngen zum zeigen, es wird ein wolliger Messetag :-) .

 

Freiform

Freiform gestrickes für die Termos Tasse

Michaelismarkt 2014 und Bohnen Update

Heute am 21.9.2014 war in Pappenheim Michaelismarkt. Der Spinnkreis Altmühltal war über Heidi (unsere Mitspinnerin) Eingeladen das schöne Hobby zu präsentieren und zu erklähren. So machten sich trotz der schlechten Witterung (es schüttet am Morgen wie aus Kübeln) vier tapfere Spinnerinnen auf den Weg. Der Regen war am Vormittag bis kurz nach 13 Uhr so viel das wir in die Touristinfo am Marktplatz flüchteten. Danke an dieser Stelle für die freundliche Aufnahme! Hier war es dann trocken und warm.
Am Nachmittag klarte es dann etwas auf und einige Spinnerinnen wagten sich wieder in den Pavillion.

Alles im allem war es, ob wohl es geregnet hat, ein schöner Erfolg. Wir konnten einem interesierten und höflichen Publikum die Welt der Wolle, Schafe und Alpakas näher bringen. So viel steht fest, wenn wir dürfen werden wir 2015 wieder zu stelle sein!

Dann noch ein kleines Update in eigener Sache. Das Bohnenjahr 2014 ist vorbei und trotz Dauerregen oder Hitze im Juni/Juli konnte ich eine schöne Bohnenernte einbringen. Dieses Jahr erstmals vermehrt die wunderbaren YinYang Bohnen. Dafür gab es nur wenige Monstranzbohnen. Wer mehr erfahren will einfach bei Seiten “Die Monstranzbohne” nachsehen. Wer will kann sich gerne bei mir melden, ich gebe wie immer einige Bohnen auch dieses Jahr ab.

Michaelismarkt 2014

Regen die Spinnräder stehen schon mal im Trockenen. Warum spinnt hier keiner? Wir retten noch die restliche Wolle vor dem Regen.

Termine für September 2013 Spinnkreis

Hallo liebe Freunde des wolligen Hobbys Hier einige Infos über die September Termine.
So findet am 1. September Sonntag im Volkskundemuseum der Monatliche Spinntreff statt.
Wie das letzte mal im Eingangsbreich im Blauen Haus.
Am 15. September findet in Pappenheim der Michaelis Markt statt.
Hier wurden wir zusammen mit Heidi, mit ihren Alpakas, eingeladen zum Showspinnen.
Wie immer sind Neugierige, Anfänger und Profis gerne willkommen auch zum Showspinnen. 

14. Schäferfest am Hesselberg Irsingen

Am 30. Mai war in Irsingen (Gemeinde Gerolfingen) das 14. Schäferfest am Hesselberg.

Eingeladen vom Landschaftspflegeverband Mittelfranken baute ich dort mein Spinnrad auf und zeigte das Handspinnen am Spinnrad und mit der Handspindel. Mit dabei waren auch mehrere Wollproben von unterschiedlichsten Schafen- und anderen wolligen Tieren. Auch einige meiner Strick- und Häkelprojekte waren am Start um zu zeigen das Frau die gesponnene Wolle auch wirklich verarbeiten kann.

Obwohl der Wetterbericht für diesen Tag regen vorhergesagt hat ( so viel zum Thema Meterolügen), blieb es den ganzen Tag kühl aber trocken, ja sogar die Sonne blinzelte ab und wann durch die Wolkendecke.

Der Besucheransturm auf meinen kleinen Stand war reichlich, die Fragen und die Gespräche waren sehr spannend.

Ein für mich Rund um gelungener Tag.

 

Schäferfest

Mit Tisch,Wolle und Spinnrad und wegen dem schlechten Vorhergesagten Wetter hatte man extra eine Garage für mich ausgeräumt in der ich mich hätte zurück ziehen können....und ja ich kneife die Augen zusammen warum? SONNE!!! Ja ich habe tatsächlich einige Sonnenstrahlen abgekommen! :-)

 

Tulipomania in Pappenheim und Ergebnisse

Am Tag Vier spann sie in Pappenheim.
So könnte sich das Ende des vier Tägigen Spinn-Maratons als Märchen Anhören.
Letzten Sonntag ging es auf die Tulipomania in Pappenheim, diesmal mit dem “Wandernden Spinnkreis Altmühltal”. Zusammen mit den Alpakas einer Mit-Spinnerin waren wir auf dem EDEKA Parkplatz in Pappenheim, bei schönsten Wetter!!! Endlich nach gefühlten 12 Monaten Winter und Herbst, haben wir hier auch endlich Frühling! So schiehn am Sonntag die Sonne vom Himmel und viele Besucher fanden an unseren Stand.
Wobei die Highlights die Alpakas waren, die erst vor kurzem geschoren worden waren. So sahen sie doch recht Mager aus, dafür fühlt sich ihr Fell jetzt an wie geschorener Samt.  Sehr witzig war, dass ich Anfangs immer ein leises Quäken vernommen habe, bis Heidi mich aufgeklährt hat die Alpakas unterhielten sich. So hörte man an unserem Stand, neben dem Surren der Spinnräder, das leise Quäken der Alpakas.
Fazit von vier Tagen Spinnen, 10 Stränge unterschiedlichster Garne  und wieder wunderbare Gespräche mit Besuchern und Gästen. Danke an alle für euer kommen, es hat viel Spaß gemacht! So macht Wolle-Spinnen in der Öffentlichkeit wirklich spaß!

Tulpenfest

Der Spinnkreis beim Tulpenfest. Wobei Heidi hier fehlt, sie achtete immer auf ihre Tiere.

 

Alpaka

Wobei die Stars waren wir nicht...das waren diese Drei :-)

Ergebnisse

Die Ergebnisse von vier Tagen Show-Spinnen. 10 Wollstränge, von Singel bis ArtYarn war alles dabei :-) Den Besuchern hat die Vielfalt sehr gefallen.

Messe Altmühlfranken 2013

Heute erster Tag auf der Messe Altmühlfranken in Weißenburg i.Bay. bis einschließlich Samstag bin ich in Halle D beim Landschaftspflege Verband Mittelfranken zu sehen. Mit Spinnrad, Wollproben und einigen Wollsträngen steuere ich das Wollige Thema bei der Hüteschäferei bei. Es ist spannend und die Besucher sind Interessiert und fragen immer wieder; kann man die Wollstränge kaufen? Wenn ich dann erklähre wie lange ich an einem Strang Wolle spinne, versteht mich jeder sofort wenn ich NICHT Verkaufe.

So in knappen 7 Stunden ging so manche Wolle durch die Hand und wenn Frau gerade Zeit hat wird die Dekoration vom Nachbarstand schnell als Wolldeko verwendet.

Ich freue mich auf die kommenden zwei Tage :-)

Messe

Da sage mal einer auf Hackschnitzel kann man nicht spinnen :-)

Wolle

Ein Teil der Spinnausbeute von diesem Tag

Wolle

Wollproben und co.

Lebendige Handarbeit by Wordpress 3.3.1
Adaption and Design: Gabis Wordpress-Templates