Lebendige Handarbeit

zwischen Tradition und Moderne

Archives: Mai 2012

Spinntreff im Museum Treuchtlingen 3.6 Sonntag

Am Sonntag den 3.6 ist es wieder so weit, im Museum in Treuchtlingen trifft sich der Spinnkreis, von 15 – 18 Uhr.
Genauere Infos über das Museum gibt es hier.

http://www.treuchtlingen.de/Volkskundemuseum.375.0.html

Handspindeln können im Museum erworben werden, genau so wie ein Starterset an Wolle.
Kaffe und Tee gibt es natürlich auch…ich freue mich auf euer kommen. :-)

Altmühltaler Schäferfest am 28.5.

Am Pfingstsonntag war auf dem Sportplatz in Übermatzhofen das Altmühltaler Schäferfest.
Neben Hütehunde vorführungen, Schafscheren und Naturwanderrungen um das Festgelände, gab es noch einen feinen Kunsthandwerkermarkt, Kulinarisches rund ums Schaf und natürlich Schafe…viele Schafe :-)
Ein wirklich schönes Fest

Ich hatte glück und konnte die Wolle von den Schervorführungen für mich erwerben. Somit bekam ich insgesammt fünf Vliese, darunter auch Coburgerfuchsschafwolle.
Heute Montag wurde die Wolle gleich sortiert. Ein Teil der Wolle wird beim Museumsfest eine Wollwaschaktraktion werden, der andere Teil wird von mir gewaschen (Bilder werden folgen) und zum Kardieren weggeschickt.
Hier also einige Bilder vom Schäferfest und von meiner Wollausbeute :-)

beim Scheren

Coburgerfuchs beim Scheren...die Wolle habe jetzt ich :-)

Rohwolle

Rohwolle beim sotieren

Schaf und Lam

Mutterschaf mit Lamm, die haben das ganze recht entspannt gesehen.

Handspindeltäschchen für den Handspinnkurs

Die ersten Handspindeltäschchen für die Kursteilnehmer des Handspinnkurses vom 17 – 18 November 2012, sind fertig.
Die Blauen sind aus Original Blaudruckstoffen gemacht (auch das Futter), der andere Stoff ist ein alter Baumwollwollstoff den ich einmal Vererbt bekommen habe mit einer schönen Baumwollspitze.
Und weil es gerade so schön war, hat meine Golding Spindel aus Wildseide auch ein neues Zuhause bekommen :-) mit einer alten Silberborte.
Weitere Täschchen sind in Arbeit.
Vielleicht mache ich einmal eine Nähanleitung draus, die Idee gefällt mir nämlich.

Handspindeltaschen

Meine Handspindeltäschchen für den Kurs im November 2012

Nadelbinden Kurs

Gestern 12.5 war Nadelbinde Kurs mit Ulrike Claßen-Büttner im Museum Treuchtlingen.

Nadelbinden ist wirklich eine schöne Sache, langsam zwar, aber die Ergebnisse sind einfach Toll. Es hat riesen Spaß gemacht und ein weiterer Aufbaukurs wurde von den Teilnehmerinnen schon angefragt. Oslo und York Stich sind schon unser…..aber es warten noch viele weitere!
Unten Bilder von meinen Kursergebnissen,  mit meinen Fehlerbändern die gehören dazu.
Zuhause konnte ich die Nadel nicht aus der Hand legen und habe ein kleines Täschchen aus selbstgesponnener Wolle angefangen (das Graue etwas auf dem Bild).

Ich freue mich jetzt schon schon weitere Kurse und die Nadel wird, so denke ich, mein weiterer Begleiter werden :-)

Nadelbinden

Die bunten Bänder sind vom Kurs, das graue Etwas wird ein Täschchen.

Strickgraffiti ums Museum Bilanz nach 3 Wochen

Es ist einmal Zeit kurz Bilanz zu ziehen, seit über drei Wochen gibt es Strickgrafitti am Altmühlradelweg in Treuchtlingen.
Zum einen als Werbung für die Sonderausstellung, zum Anderen war meine Idee einen Teil der Ausstellung sprich Handarbeiten auch Auserhalb des Museums zu zeigen.
Die Bilanz nach drei Wochen ist für mein Empfinden und wenn man bedenkt das eine Mai-Nacht dazwischen liegt, gar nicht mal so schlecht.

Die Wollige Kunst rund um das Museum hat kaum bis gar keinen Schaden genommen. Vielmehr ist mir sogar aufgefallen das einige Anwohner sogar versuchen die Strickgrafittis zu reparieren wenn mal ein Faden reißt.
So bald man sich jedoch weiter weg vom Museum bewegt ist die Bilanz weniger Rosig, fünf Verschwundene Wollige Wärmer für Bäume und Laternenpfähle. Ein kleines Strickgrafitti wollte man sogar anzünden, nur dumm das Wolle nicht so gut brennt.

Ich merke schon ich werde mich alle drei bis vier Wochen auf Kontrollgang begeben.
Für die Bayernrundfahrt werde ich noch ein Fahrrad einhüllen….dank vieler Spenden wird es ein richtig Wolliges Objekt. :-)

Wollige Bäume

Wollige Bäume beim Museum

Strickgrafitti

Strickgrafitti für einen Laternenpfahl vor dem Museum

Nadelbinde- und Sprangkurs im Museum Samstag 12.5

Und er ist nicht von mir!! Nein wir konnten Ulrike Claßen-Büttner auch als Filzfee bekannt, für diese zwei Kurse als Leiterin gewinnen!
http://www.filzfee.de

Am Samstag den 12. 5 findet also Vormittags von 10 – 13 Uhr der Nadelbindekurs im Museum statt.
Wer also schon immer Nadelbinden wollte wie die Wikinger oder den möglichen Ursprung des Strickens kennen lernen wollte, hier besteht die Möglichkeit dazu!

Am Nachmittag von 14 – 16 Uhr findet dann der Sprangkurs statt.
Mit eine sehr alte Technik für Handarbeiten, um elastische Stoffe herstellen zu können.

Kursgebühr pro Kurs 29 Euro. Kursmaterial Incl.

Treffpunkt ist am Museumseingang gegenüber vom Schloß (großes Blaues Gebäude  mit großen Fenstern)
Es sind noch Plätze frei!! Anmeldung bitte bei der Touristinfo

Tel.  09142/9600-60
oder Mail tourismus[at]treuchtlingen.de (das (at) durch @ ersetzten)

 

Spinntreffen war und schön wars

So der erste Treuchtlinger Spinntreff ist vorbei. Für das erste Treffen haben sich ingesammt 4 Spinnbegeisterte eingefunden.
Danke fürs kommen!!!!
Neben Kaffee und Tee…gabs natürlich auch wollige Themen.
Darunter auch eine Dame die einen Spinnstock und mit den kleinen Spindeln arbeiten kann. Ich nenne sie unseren “Sechser im Spinnlotto” von einer solchen Dame noch zu lernen ist eine freude.
Ansonsten gab es natürlich auch begeisterte Besucher und der ein oder andere Spinnvirus wurde gestreut.
Ich bin schon auf Juni gespannt.

Spinnstock Spinnen

Wolle spinnen vom Stock auf eine realtiv kleine Spindel.

Vorbereitungen für den Spinntreff am Sonntag den 6. Mai

Am Sonntag ist es so weit. Der erste Spinntreff im Museum Treuchtlingen findet statt.
Von 15 – 18 Uhr dreht sich alles rund um Wolle und Handspinnen.
Anfänger wie Profis sind gerne willkommen. Handspindeln und Starterset Wolle können im Museum erworben werden.
Für Kaffe, Tee und ein wenig Gebäck ist gesorgt :-)

Es wird eine Jahresgebühr von 9 Euro erhoben.
Dafür gibts auch eine kleine Überraschung….aber  seht selbst.

Kleine Spindeln

Kleine Spindeln

Spindeltaschen und co.

Es hat mich mal wieder von hinten links erwischt.

Ich konnte im Urlaub nicht nein zur Nähmaschine sagen, rausgekommen ist eine große Taschen aus altem Leinen und altem Baumwollstoff mit geklöppelter Spitze. Dann dachte ich, meine Spindeln brauchen ja auch ein “Zuhause” und so gab es aus dem gleichen Stoff ein Spindeltäschchen dazu.

Und nach dem ich ja gerne nähe und ich die Idee der Spindeltäschchen mag, gibt es bei meinem Spinnkurs im November noch ein Spindeltäschchen dazu. In den nächsten Tagen wird genäht und die fertigen Täschchen werden hier dann Präsentiert.

Spindeltasche

Eine Tasche und dazugehöriges Spindeltäschchen.

Lebendige Handarbeit by Wordpress 3.3.1
Adaption and Design: Gabis Wordpress-Templates