Bücherregal

Das Bücherregal

Meine Textil- und Handarbeitsbücher

Im Laufe der Zeit sammeln sich eine Menge Bücher an, so auf jeden Fall bei mir.

Ich liebe Bücher und wenn mich ein Thema Interessiert dann kaufe ich gerne zu diesem Thema.

Da auch ich auf gute Rezensionen angewiesen bin beim Online Bücher kauf, und das mache ich überwiegend wenn es um Englische Literatur geht, möchte ich hier nun einige meiner Bücher vorstellen.

Ich möchte jedoch einige Dinge gleich vorne weg schicken:

  • Es handelt sich bei der Bewertung der Bücher um meine Persönliche Meinung und sie sind wie immer nicht der Weisheit letzter Schluss
  • Nicht alle Bücher die ich hier beschreibe sind noch aktuell in meinen Besitz, ich habe diese Literatur jedoch gründlich Genug studiert/gelesen um mir ein Bild davon machen zu können
  • Aus Gründen die man in jedem Buch nachlesen kann, werde ich keine Bilder, Seiten oder sonstige direkte Auszüge aus den Büchern veröffentlichen

 

Die Liste hier wird ständig erweitert:

 

Aufgeteilt wird in

  1. Handspinnbücher
  2. Färbebücher
  3. Handarbeitsbücher Generell incl. Besondere Techniken
  4. Bücher über Stricken und Häkeln dazu gehören Musterbücher, Anleitungsbücher etc.
  5. Textilbücher über die Geschichte Gewandungen, sprich Textil Historie
  6. Anleitungsbücher für Nähen, Textilearbeiten generell
  7. Bücher wo ich nicht weiß wo ich sie einordnen soll

 

 

  1. Die Handspinnbücher

 

Auf Deutsch gibt es wenige gute Bücher welche aktuell auf dem Markt sind und das Thema Wolle spinnen behandeln. Die Meisten Bücher in diesem Bereich stammen aus den 1970 igern und 1980 igern und sind meist nur noch Antiquarisch zu haben. Gerade wenn man sich den exotischen Themen beim Wollespinnen, dem Effektgarn Spinnen oder auch Art Yarn genannt zuwendet kommt man um englische Literatur kaum drum rum. Hier fehlt noch ein gutes deutschsprachiges Buch. Vielleicht liegt auch daran das sich die Spinner untereinander auch noch nicht einig sind wie man einige Garne ins Deutsche übersetzten sollte. Generell sollte auch verständlich sein das gerade das Effektgarn Spinnen OHNE Spinnrad so gut wie nicht möglich ist.

 

The Spinners Book of Yarn Designs
Von Sarah Anderson
Storey Verlag
Sprache: Englisch

Inhalt:

Eine kleine Faserkunde und wie man Fasern vermischen und vorbereiten kann zum Spinnen. Einige Basis Anleitungen zum Spinnen. Ein Singelfaden für das Verzwirnen spinnen. Einfache Singelfäden die nicht verzwirnt werden verschiedenste Möglichkeiten hierzu. Verschiedenste Spiralgarne. Verschiedene Zwirn Techniken und Möglichkeiten.

Dazu gibt es noch Karten zu den einzelnen Techniken wenn man nicht das ganze Buch mitschleppen will.

Von mir:

Das Buch besticht durch seine sehr guten Bebilderten Anleitungen. Die Beschreibungen selber erfordern einen gewissen Grundstock an Spinnenglisch. Für absolute Anfänger oder jemand der noch nie ein Buch über das Wolle spinnen in Englisch gelesen hat, ist es nicht gut zu lesen. Wer jedoch schon etwas Erfahrung gesammelt hat findet hier einen Reichen Schatz an Ideen was mach alles mit verschiedensten Verzwirn Techniken und einem Spinnrad leisten kann. Das Buch behandelt die „Üblichen“ Verdächtigen beim Art Yarn Spinnen ( Beehives, Cocoons und Halos) eher sträflich und konzentriert sich eher auf die Verzwirn Techniken.

Fazit:

Für Fortgeschrittene Spinnerinnen die noch mehr spinnen wollen ein sehr gutes Buch. Tolle Ideen sehr gut beschrieben, mit guten „Wie-mach-ich-es“ Bildern, die wirklich Schritt für Schritt die einzelnen Techniken erklären. Top die Karten die es noch gibt wenn man sich einer oder zwei Techniken allein widmen will ohne gleich das ganze Buch mitnehmen zu wollen.

Art Yarn Beginner oder sogar Spinnanfänger sind mit diesem Buch für den Anfang vielleicht ein wenig Überfordert.

 

Spin art
Von Jacey Boggs
Interweave Verlag
Sprache: Englisch
Buch + DVD! ( kann auch auf Deutschen DVD Spielern abgespielt werden)

Inhalt:

Verschiedenste Techniken für das Effektgarn Spinnen, hier werden die Klassiker des Art Yarns Spinnen wie Corespinning (KernSpinnen), Halos, Bouclé, Coils, Flockenspinnen und einige Verzwirn Techniken besprochen. Zu den einzelnen Techniken gibt es wunderbare Farbilder und viele Techniken werden auch in der DVD „Live“ gezeigt.

Großes Plus ist die DVD die beim Buch dabei ist, sie kann auch auf Deutschen DVD Spielern abgespielt werden.

Von mir:

Spin Art war das zweite Buch über das Effektgarnspinnen welches ich mir gekauft habe. Es besticht durch seine farbenfrohen Bilder der Garne, welche wunderbar in Szene gesetzt werden. Nahaufnahmen der Spinntechniken, gekoppelt mit den Erklärungen auf der DVD, ermöglichen das Nachspinnen einzelner Garne sehr einfach. Auch zum Auflegen bei Spinntreffen oder Showspinnen eignet sich das Buch, da hier auch der Laie schnell sehen kann wie Ungewöhnlich das Wolle Spinnen auch ist.

Fazit:

Mit Spin Art kann man nichts falsch machen, für Art Yarn Beginner ist das große Plus die DVD wo man erleben kann wie verschiedenste Garne entstehen. Auch sind die Bilder farbenfroh und bunt und laden förmlich zum Nachspinnen ein. Was ich jedoch furchtbar fand war die Musik auf der DVD. Diese ist schlicht weg für meinen Geschmack schlecht und passt so gar nicht zum Thema. Wer hier einfach einmal auf Stummschaltet übersteht auch diesen Musikalischen Fehlgriff. Kurz ein Super Buch, das ich jedem nur Empfehlen kann.

 

Get Spun
Von Symeon North
Interweave Verlag
Sprache Englisch

Inhalt:

Fasern und wie man Fasern für das Spinnen Färben kann. Das vermischen von Fasern auf Handkarde und Trommelkarde. Farbenlehre. Spinn Basics. Einige Art Yarn Techniken vom Kernspinnen, Einspinnen von Objekten, Flockenspinnen, Spinnen mit besonderen Materialien usw.

Von mir:

Get Spun war mein erstes Art Yarn Buch und hat gegenüber Spin Art einen entscheidenden Vorteil. Hier werden Themen wie; Farbenlehre (was passt zusammen), das vermischen von Fasern und Grundtechniken angerissen und soweit erklärt das man sofort auch hier sich Ausprobieren kann. Natürlich wenn man noch tiefer in Farbenlehre und Färben eintauchen will benötigt hier Spezial Bücher.  Dafür fallen die Art Yarn Techniken etwas knapper aus. Dennoch ist Get Spun ein schönes Art Yarn Anfänger Buch mit wunderbaren Bildern und einer guten Sprache.

 

Respect the Spindle
Von Abby Franquemont

 

Inhalt:

Über die Spindel an sich, warum überhaupt eine Spindel, was ist der Unterschied, Vor- und Nachteile einer Spindel. Das Spinnen auf einer Spindel, eine Einführung, welche Spindel eignet sich für was und wie Verzwirnt man mit einer Spindel. Zum Schluss einige Anleitungen für Garn von der Spindel.

Von mir:

Da ich mit einer Spindel zu spinnen begonnen habe, war das Buch mein erster Kauf überhaupt in Richtung Wolle Spinnen. Das Buch besticht durch seine wunderbar in Szene gesetzten Bilder und durch eine klare aber einfache Erklärung des Spinnprozesses an der Spindel. Dazu muss man Wissen das Frau Franquemont eine überzeugte Handspinnerin mit der Spindel ist, dem entsprechend lob sie die Handspindel. Gerade als Anfängerin hat mich dieses Buch mit seinen vielen verschiedensten Spindelarten sehr beeindruck. Zum Auflegen beim Showspinnen zeigte das Buch auch seine Wirkung und beeinflusste auch so manchen Handwerker sich einmal am Spindelbau zu Probieren.

 

Creative Spinning
Alison Daykind und jane Deane
Lark Books
Sprache Englisch

Inhalt:

Art Yarn und Farbgestaltung von Handgesponnen Garn m gekoppelt mit Strickprobestückchen, zeigen die Vielfalt und fast Künstlerische Gestaltung von Gesponnenen Garn. Nach einer kurzen Spinnanleitung, folgen verschiedenste Projekte welche von der Natur Inspiriert wurden.

Von mir:

Ich habe mir dieses Buch in meinen Anfangsjahren meiner Handspinner Kariere gekauft. Dabei stellte ich fest, Optisch und zum Auslegen für Spinnlaien ist dieses Buch ein Schatzkästchen. Wer jedoch etwas lernen will…wird hier enttäuscht. Somit wurde dieses Buch als Auslegebuch auf Messen und für Showspinnen ein treuer Begleiter, persönlich hat es mich jedoch wenig in meiner Spinnkariere weiter gebracht.

Fazit:

Ein Super Buch um Laien auf das Spinnen Neugierig zu machen. Wunderschöne Aufnahmen von Wolle, Natur und Garnen. DAS Auflegebuch schlecht hin. Wer jedoch etwas lernen will, Finger weg.
2. Färbebücher

Hand Dyeing Yarn and Fleece
Gail Callahan
Storey
Sprache Englisch

Inhalt:

Verschiedenste Möglichkeiten und genaue Anleitungen um Garne und Wolle zu färben. Dabei werden die Säuere Farben verwendet. Das Färben mit Natur Materialien wird dabei NICHT Behandelt. Auch gibt es keine Farbenrezepte! Es werden verschiedene  Möglichkeiten erklährt und Visuell gezeigt was man alles mit Säurefarben machen kann.

Von mir:

Dies war mein zweites Buch über das Färben mit Säurefarben. Zum Glück muss ich sagen. Somit konnte ich schon ein wenig Farben Mischen, jedoch fehlten mir die Ideen für das Färben.
Dieses Buch half mir hier mich weiter zu Entwickeln. Die Autorin gibt keine Färberezepte sondern ermutig eher eigene zu Entwickeln und zeigt verschiendste Möglichkeiten Farbe auf Wolle und Garne zu bekommen.

Fazit:

Wer ein wenig Färbeerfahrung mitbringt, hat ein wunderbares Ideen Buch rund ums Färben mit Säurefarben. Farbige gute Bilder und eine wunderbare Anleitung, die mit ein wenig Schulenglisch gut zu meistern ist, machen dieses Buch zu einem Schatzkästchen an Ideen und Anleitungen. Die Ringbuch Bindung ermöglicht auch während man Selber Färbt auch immer wieder gut einen Blick ins Buch zu werden, da es offen liegen bleibt.

 

Färben mit Naturfarben
Dorit Berger
Ulmer Verlag
Sprache Deutsch

Inhalt:

Genaue Erklärung und Anleitungen für das Färben mit Pflanzen und anderen Organischen Materialien. Mit wunderbaren farbigen Bildern um verschiedene Ergebnisse zu zeigen. Eine kleinen Ausflug in die Geschichte ist auch dabei.

Von mir:

Ein sehr genaues und gutes Buch wenn es um das Färben mit Pflanzenteilen geht. Ich mag gerade die sehr guten Anleitungen und auch die Beispiele wie die Beize verschiedene Farbergebnisse geben kann. Ich persönlich habe beim genauen durchlesen gemerkt, für diese Art des Färbens benötigt man sehr viel Chemie und auch Gefährliche Stoffe, somit ist es für mich persönlich nichts.

Fazit:

Wer ein Umfangreiches und sehr genaues Buch für die Materie Färben mit Naturmaterialien sucht, wird hier fündig. Die guten Erklärungen und die farbigen Bilder sind hier sehr von Vorteil.

3. Handarbeitsbücher generell incl. Besondere Techniken

 

Sprang
Hildegard Gerhardt-Wenzky
Topp
Deutsch

Inhalt:

Anleitung zur Technik des Sprang.

Von mir:

Sprang ist noch eine recht unbekannte Technik und meist nur unter Living History Fans bekannt. Diese doch schon alte Technik ermöglicht das Herstellen wunderbarer Geflechte und Netze. Nach einem Sprangkurs habe ich dieses Büchlein durch Zufall erwerben können und ergänzt so meine Handarbeitsbücher sammlung.

Fazit:

Wer Sprang lernen will, kann es mit diesem Buch versuchen. Es gut geschrieben und gute Bilder zeigen verschiedenste Projekte und Möglichkeiten. Leider ist dieses Buch nur noch sehr schwer Antiquarisch zu erhalten und dann auch meist zu einem Stolzen Preis.

 

4. Bücher über Stricken/Häkeln, incl. Musterbücher Anleitungsbücher etc.

Das große Buch vom Lace-Stricken
Grundlagen Muster Projekte
Von Lynne Watterson
Verlag OZCreativ

Inhalt:

Eine Einführung, Grundlagen des Strickens, Lace Stricken, Lace  Streifen – Muster- Borten, Abschlussarbeiten. Abkürzung und Stricksymbole erklährt.
Die Einzelnen Artikel sind klar und übersichtlich. Photographien und Zeichnungen führen langsam an das Thema Lace-Stricken heran. Projekte von Einfach bis schwer zeigen die Grundmuster dieser Art des Strickens und verhelfen so zu den ersten einfachen Projekten.

Von mir:

Ich mag diese löchrigen Schals sehr und das Lochstricken ins besondere, auch wenn ich bei weiten nicht die super Strickerin bin. Reizen tut mich das Thema doch. In diesem Buch fand ich gerade als Anfänger in diesem Gebiet einige nützliche Tips und Tricks. Auch die Strickschriften sind sehr Anfänger freundlich da hier auch die „Rückseite“ erklärt wird. Ein Umstand den man nicht in vielen Strickschriften findet (kommt auf das Muster immer darauf an). Jedoch sollte man die Grundlagen des Strickens (Rechtemaschen, Linkemaschen etc.) schon können.

Fazit:

Einmal Löcher Stricken bitte? Dann ist dieses Buch gerade richtig. Für Anfänger sehr geeignet bringt es einem die Welt des Lace nähe. Ob man dann später dabei bleibt oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Dennoch würde ich mir mehr Bücher mit wirklichen Grundlagen wünschen. Hier Erfährt man mehr Grundlagen für einfache Muster.

 

Bäuerliches Stricken
Von Lisl Fanderl
Rosenheimer Verlag
6. Auflage 1980

Inhalt:

Eine Kurze Geschichte des Bäuerlichen Stricknens mit einigen wunderbaren Bildern und einer kurzen Einleitung zum Stricken selber. Erklährung der Zeichen und vielen Mustern, hier aus dem Alpenländischen Raum.
Die Strickmuster bilden dabei über 80% des Buches.

Von mir

Auf der Suche nach Historischen Mustern bin ich über die Bücher von Lisl Fanderl gestolpert. Die Bücher zeichnen sich durch ihre Schlichtheit aus und sind auf das wesentliche Reduziert, die Muster. Die hier sehr vielseitig sind und wirklich wunderbar anzusehen.

Fazit:

Über alle Bücher von Lisl Fanderl kann man sagen sie legt den Augenmerkt auf das wesentliche die Muster. Dabei verwendet Sie ihre Eigenen Stricksymbole, für den Stricker von heute können diese sehr verwirrend sein, wer sie aber Versteht hat einen Schatz an Mustervorlagen vor sich liegen.
Großes manko jedoch, es werden die Reihen NICHT Nummeriert. Schade.

 

Stricken 3
165 Muster aus Bauern- und Bürgernhäusern
Lisl Fanderl
Rosenheimer Verlag
5. Auflage 1996

Inhalt:

Lisl Fanderl hat es sich zur Aufgabe gemacht alte Strickmustertücher zu rekonstruieren und die Muster wieder den begeisternden Stricker zugänglich zu machen. In diesem Buch findet man, wie der Titel sagt; 165 Muster aus Bauern- und Bürgerhäusern, hier im Besonderen aus Bozen, Innsbruckm Wien, Laufen a.d. Salzach, Nördlingen, Eichstätt und Klösern.
Neben Historisch Informativen, was sehr kurz gehalten ist, bilden die Muster über 80% des Buches.
Dabei nimmt Frau Fanderl eigene Strickzeichen.

Von mir:

Auf der Suche nach Strickmustern bin ich über dieses Buch bestolpert wie man am Titel sieht gibt es 3 Bücher aus dieser Reihe. Fern ab von Mainstream an Mustern findet man hier wirklich ungewöhnliche schöne Muster. Für Trachenstrickern eine wahrer Schatz an Mustern. Ein Arbeitsbuch ohne viel Schnickschnack und wirklich auf das Wichtigste Reduziert.

Fazit:

Für den etwas geübteren Strickern eine Schatztruhe. Dabei hat das Buch leider einige Mankos.

Die Muster sind einmal als Photographie und einmal als Strickzeichen abgebildet NICHT als Buchstabenkürzel!!!!  Für den Modernen Stricker kann das Problematisch sein. Frau Franderl hat dabei eine eigene Strickschrift entwickelt, die etwas gewöhnungsbedürftig ist aber wenn man sie versteht genau so funktioniert wie die üblichen Schrägstriche und Kreise. Großes Manko auch hier wurden die Reihen leider nicht durchnummeriert schade.

Kurz ein gutes Arbeitsbuch das ohne groß trum rum auskommt.

 

Alte Spitzen
Marie Schuette
Flinkhardt und Bidermann GmbH München

Inhalt:

Ein Geschichtsbuch über die Nadel und Klöppelspitze. Dabei wird auch auf Regionale und Ländertypsche Spitzen eingangen. Bilder und Schematische Zeichnungen helfen bei der Bestimmung der verschiedensten Spitzen.

Von mir:

Dies ist ein Bestimmungs- und Geschichtsbuch der Nadel- und Klöppelspitze. Wer hier im besonderen Arbeitet hat ein gutes fundiertes Werk mit diesem Buch vor sich liegen. Sowohl Inhalts- als auch Sprachtechnisch schreiben hier Profis.

Fazit:

Dieses Buch ist bestimmt nicht für Anfänger oder jemand der sich mal einlesen will, sondern nur für Profis geschrieben. Wer also sich in diesem Fach schon auskennt und tiefer in die Materie sich einlesen will hat hier ein gutes Buch vor sich liegen. Wer Anleitungen oder Muster zum Nacharbeiten sucht, wird hier entäuscht. Hier geht es um Geschichte, Arten und Typen und was war wann Begehrt und warum. Profis werden hier Glücklich, Anfänger oder Interessierte Laien nicht.

Strick Graffiti
Mandy Moore, Leane Prain
Knaur Verlag

Inhalt:

Ihnen sind schon mal die bunten Stricktücher um Bäume, Schilder und Parkbänken aufgefallen? Oder die schrägen Bilder von Treppen voll mit Strickwerk? Willkommen in der Welt der Strick Graffiti oder auch urban Knitting genannt. Dieses Buch hilft den gewillten Strick Graffiti Künstler auf den Weg, mit unterschiedlichsten Beispielen, Ideen, Tips und Tricks kann man bald selber eigene Strick Graffiti in die Welt setzten.

Von mir:

Für ein Projekt habe ich Strick Graffiti selber in die Welt gesetzt und in diesem Buch gute Tips und Tricks gefunden. Neben guten Infos für das Freigelassene Strickwerk sind auch einige, nicht ganz ernst gemeinte, Anleitungen für den geneigten Strick Graffiti Künstler mit dabei.

Fazit:

Ein Buntes Buch voller bunter und witziger Ideen. Für jeden der einmal in die Welt der Strick Graffiti eintauchen will oder es auch seiner Umwelt erklären will.  Das schöne am Strick Graffiti ist das man nichts beschädigt und wenn es denn mal Unschön ist kann man es ohne Probleme Entfernen. Also Ran an die Nadeln und an den Laternenpfahl!

 

Ein Haus voller Spitzen
Hrg. Walburga Uhl-Bühler
Weltbild Verlag
Sprache Deutsch

Inhalt:
Verschiedenste Häkelspitzen; für Tischdecken, einfache Randspitzen, Krägen, Kissenbezüge usw. Diese werden mit Ergebnis Bildern gezeigt und die Anleitungen sind Ausgeschrieben!

Von mir:

Mein Buch ist von 1990, man kann wohl von einer Zeit sprechen in dem Häkelspitzen immer mehr an Bedeutung verloren haben. Viele der hier Vorgestellten Spitzen habe ich noch in den 1980´igern in Häusern gesehen. Da war es Modern und „in“.
Ich persönlich habe ein Problem mit Ausgeschriebenen Anleitungen. Ich mag mehr die gezeichneten Strick/Häkelschriften.

Fazit:

Ein wunderbares Buch wer Spitzen und Ideen aus keiner Jugend und Kindheit nachhäkeln will. Ausgeschriebene Anleitungen muss man jedoch lesen können.

 

Stand 6.1.2016 die Liste wird ständig erweitert

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Please type the characters of this captcha image in the input box