Lebendige Handarbeit

zwischen Tradition und Moderne

Tag: Monstranzbohne

Ein Herz für Bohnen die neue Elfe

Vor einigen Tagen habe ich die neue Holunderelfe erhalten, mit der zweiten Ausgabe kamen gleich zwei Artikel von mir in die Zeitung.
Einmal meine Anleitung zum Rohwolle Waschen. Als ich den Artikel gesehen habe musste ich sofort an die letzten Jahre denken wo ich immer Wolle gewaschen habe. Eine schöne Zeit und ich hoffe mit den Artikel auch einige schöne Stunden den Wollfreunden zu schenken. Es ist einfach etwas besonderes die eigene Rohwolle zu waschen und dann zum karideren zu geben.

Der zweite Artikel war über meinen Bohnenleidenschaft und handelt von meiner ersten besonderen Bohne, die Monstranzbohne. Dieses Jahr wird es schwer mit den Pflanzen und ich hoffe einige Quadratmeter in Pappenheim zu finden wo ich meinen Bohnen für 2017 Anpflanzen kann.
Noch habe ich für 2017 einige Bohnen übrig. Wer noch etwas ungewöhnliches für seinen Garten sucht kann sich gerne bei mir melden.

Zum Schluss noch eine kurze Vorankündigung, wer Nadelbinden einmal Live erleben will, am Sonntag den 30. April von 10 – 13 Uhr  in Pappenheim im Kaffee “Kunst und Kaffee” nahe Schloss Apotheke. Wer mich einfach mal treffen möchte….. Ich freue mich auf euren Besuch!

Die neue Holunderelfe "Aufblühen" mit zwei Artikeln von mir.

Die neue Holunderelfe “Aufblühen” mit gleich zwei Artikeln von mir.

Bohnenjahr 2016

2016 war für mich ein sehr erfolgreiches Bohnenjahr.
Da die Bohnen auf einer großen Terrasse im 1. Stock wachsen, Wind und Wetter ausgesetzt. Überstanden sie noch einmal die kalten Temperaturen im Frühling.
Dieses Jahr gab es einige neue Bohnen und auch wiederum einige alte Bekannte.
Mehr Infos über die Bohnenzucht gibt es auch hier auf dem Blog unter einer extra Seite Rund um die Monstranzbohne

Ich tausche auch gerne oder gebe gegen eine Porto und Umschlagspende in Briefmarken auch gerne Bohnen ab.
Hier also die Sorten von 2016 Oben beginnent dann im Uhrzeigersinn.
Stevenson’s Blue Eye,
Lohreys Special Bean (dunkelt noch nach),
meine unbekannte schöne Blaue,
Unbekannte gesprenkelte (Möglich ist Borletto Bohne),
yin yang Bohne,
Blauhilde (dunkelt auch noch nach)
und Bamberger Blaue

Bohnen 2016

Meine Bohnen 2016

Bohnenjahr 2015

Ja was macht Frau nicht alles, auf der einen Seite ist sie schwer Wollig Unterwegs, auf der anderen Seite jagt sie mit Hilfe von GPS Tupperdosen in den unbekannten oder doch bekannten Winkeln der Umgebung und da gibt es ja noch die Bohnen.

JA genau mein Bohnenprojekt, trotz Geocaching, Wolle und co haben mich meine Bohnen nicht verlassen. So kann ich berichten das das Bohnenjahr 2015 sehr erfolgreich war!
So gibt es wieder sehr viele Monstranzbohnen, NEU auch die Inca Pea Bohne sehr witzig anzusehen, auch meine Zickige YingYang Bohne hat mir einiges an Saatgut beschert. Natürlich darf auch die Schwabenbohne, oder auch Feuerbohne genannt, nicht fehlen.

Stellvertretend für meine vielen vielen Böhnchen hier einige wenige auf einem neuen Bild von 2015.
Es gilt immer noch, wer Intresse hat an diesen Bohnen kann sich gerne bei mir Melden. Gegen Portokosten gebe ich gern ein wenig Saatgut ab und tausche natürlich auch gern wenn es um neue Bohnen geht.

Bohnen 2015

Meine Bohnen 2015 Oben Links die Inca Pea, daneben rechts die Monstranzbohne, Unten folgten Rechts die YingYang Bohne und links die Feuer/Schwabenbohne

Das Bohnenjahr 2013

Es ist wieder so weit, ein Bohnenjahr neigt sich dem Ende zu.
2013 war allgemein ein sehr Aufregendes Jahr, zum einen das geplante EU Saatgutgesetz, ich berichtete auf meinem Blog  und natürlich auch meine Bohnen.

2013 war für mich ein durchwachsenes Bohnenjahr nach dem verregneten Frühling beschlossen meine Zöglinge dann doch zu wachsen. Dabei kann ich berichten das eine kleine braun/rot gescheckte Bohne es als Neuzugang geschafft hat (leider ist bei der Ernte die Buschbohne dieser Sorte und die Stangenbohne leicht durcheinander geraten), meine Feuer/Schwabenbohnen (Lila/Schwarz gesprenkelt) und meine Monstranzbohnen (Weiß mit Schwarzer Färbung) reichlich waren. Die Yin/Yang haben auch beschlossen einige Böhnchen abzuwerfen.

Leider wenig Ernte gab es bei meinen kleinen Blauen, bis jetzt habe ich sage und schreibe irgendwo 4 Böhnchen aus einer Schote bekommen.

Eine Zufallszüchtung gab es auch, auf dem Bild in der Mitte zu sehen, Schokobraun mit leichter Masserung.

Somit kann ich auch dieses Jahr einige Böhnchen abgeben, um meinen Alljährlichen Versendemaraton zu schaffen bin ich wie immer auf ein wenig Hilfe angewiesen. Sprich wer den ein oder anderen Luftpolsterumschlag (gerne auch gebraucht) da liegen hat, ich benötige diese immer zum sicheren Versand. Tausche auch gern gegen andere neue Böhnchen :-) Auf das mein Sortiment wachse ;-)

Genug geredet hier einfach mal ein Bild der ersten Teilernte, die es schon aus ihren Schoten geschafft hat.

Der andere Teil trocknet noch in seinen Schoten.

Bohnen 2013

Teilernte des Bohnenjahrs 2013

Die Bohnenseite wurde Aktualisiert

Unter der Seiten Rubrik “Die Monstranzbohne” gibt es ein kleines Bilder Update von meinen “neuen” Bohnen 2012.
Das Bohnenjahr 2012 war sehr erfolgreich, so konnte ich Yin/Yang Buschbohnen, kleine Blaue Stangenbohne und die Schwabenbohne (Strangenbohne) erfolgreich auf meinen Balkon anpflanzen und Saatgut ernten.

Für 2013 sind neue Bohnensorten geplant. Mitlerweile kann ich fast 10 verschiedene Stangen- und Buschbohnen mein Eigen nennen. Es wird ein Spannendes Bohnenjahr!

Neu unter Seiten “Die Monstranzbohne”

Oder mein nicht “Wolliges” Projekt.

Neben dem wolligen Hobby, pflanze ich gern seltene Bohnenarten. Dieses Jahr wurden es gleich mehrere Arten.

Die Monstranzbohne (welche ich schon seit zwei Jahren habe), eine blaue kleine Bohne, die Yin/Yang Bohne, die Erfurter Puffbohne und die Schwabenbohne.

Bei einer Versendeaktion in Petzis Spinnforum habe ich weit über 30 Luftpolsterumschläge an Forenmitgliedern in ganz Deutschland und Österreich versendet. In den verschiedensten Gärten darf diese seltene Bohnenart nun wachsen.
Mein kleiner Beitrag zur erhaltung seltener Nutzpflanzen. Wer mehr lesen will, die Seite “Monstranzbohne” unter Seiten bleibt und wird nicht wie meine Blogeinträge nach unten geschoben. Wer auch diese Selten Böhnchen will, kann sich gerne bei mir melden. Gegen eine Briefmarken oder Luftpolsterumschlag spende versende ich das Saatgut gerne.

Lebendige Handarbeit by Wordpress 3.3.1
Adaption and Design: Gabis Wordpress-Templates