Handarbeiten

Das Glück eines Webrahmes

…oder manchmal hat Frau einfach wirklich nur Glück.
Ich hatte die möglichkeit an einen Webrahmen zu kommen und da steht er nun. 80 cm breit ein “Eitorfer Webrahmen”.
Nach gründlichem Abstauben und durchlesen der Gebrauchsanweisung. Steht das gute Stück nun da und wartet auf Einsatz.
Einen feinen Kettfaden habe ich, genug Garne dank meines Wolligen-Spinnigen-Hobbys auch.
Jetzt nur noch Youtube bei einigen Unklarheiten befragen und los gehts.
Der Webrahmen kommt wie gerufen immerhin ist in zwei Wochen Art Yarn Kurs von Kima bei MelinoLiesl. Da kann das neue Garn gleich verwoben werden. Somit werde ich im Moment meiner Handarbeitsliste Weben hinzufügen. 🙂

 

Webrahmen
Da steht das gute Stück....und überraschend groß!

 

Gebrauchsanweisung
Mit Gebrauchsanweisung zum Glück...zwar älteren Datums. Aber beim Weben hat sich zum Glück die letzten Jahrunderte wenig verändert. 😉

3 thoughts on “Das Glück eines Webrahmes

  1. Hallo Anna,
    ich komme ja auch zum Art-Yarn-Kurs zu Melanie und ich freu mich schon riesig, Dich zu sehen. Das wird dort sicher sehr lustig.

    Liebe Grüsse und bis zum Kurs,
    Elke

  2. Hi Elke
    Ja Super freu mich auch schon…bin gerade fleißig am Spulen leer bekommen…herje so viele Spulen so viel Wolle!!
    Grüße
    Anna 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *