Bilder, Museumsbesuche

Auf zum fröhlichen Löcher stricken!!!

Heute hieß es für mich auf zum fröhlichen Löcher stricken zu Zeenas Wollfühl-Oase.

Sabine hatte auf dem Art Yarn Kurs bei Kima von meinem Unglück mit dem Löcher stricken gehört und mich Eingeladen in ihre Wollfühl Oase zu kommen zum gemeinsamen Löcher stricken.

Nach dem ich einige grund Löcher in ein Probe Stück gestrickt hatte, ging es los.
Rechte und linke Maschen funktionieren so weit ja und dank meiner Glatt-Rechts Erleuchtung weiß ich auch wie das geht.

Ich habe mir auf Ravelry Uhuras Schal aus gekuckt und bekenne mich gleich als Star Trek Fan. Sabine meinte die Anleitung ist zu schafen und so ging es los. (Bild von den Anfängen folgen die Tage).

Im Anschluss an die ersten 25 Reihen, ging es in Bauerngerätemuseum in Ingolstadt, wo heute ein Spinnkreis stattfand. Wo Sabine gleich ihre neue Steinacher Spindel ausführte und ich mein Lendrum auspackte. Danke an die Damen im Museum, es war ein toller Abend. Ich kann diesen wirklich feinen Spinnkreis in der guten Stube des Museums nur empfehlen!

Also die nächsten Tage wird gestrickt und eine Photostreckte zum “Trekki-Projekt Uhuras Schal” kommt die Tage 🙂

Danke an Sabine für das herzliche Willkommen und die Geduld beim Erklähren 🙂

Schaufenster
Schaufenster zu Zeenas Wollfühl Oase 🙂 Wer sieht die begeisterte Photografin 😉
Schild
Am Eingang zum Museum es macht immer wieder Spaß neue Spinnerinnen kennen zu lernen.
Spinnkreis
Sabine mit Steinacher Spindel

 

1 thought on “Auf zum fröhlichen Löcher stricken!!!

  1. Liebe Anna,

    mir hat der gestrige Tag mindestens so viel Spaß gemacht wie Dir. Und motiviert von meinem Lehrerfolg werde ich doch irgendwann einmal einen Kurs für alle anbieten, denn es ist wie alles im Leben: Wenn man es einmal kann, ist es ganz einfach.

    Liebe Grüße
    Sabine

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *