Bilder, Handarbeiten

Altes und neues Ausgegraben

Bei der durchsicht meiner wolligen Objekte bin ich auf so manches “alte” Stück gestoßen.

So aus meiner Stickzeit einen kleinen Beutel. Nach dem ich festgestellt habe es gibt ja bei weitem mehr Stiche als nur den Kreuzstich (oh Wunder!) habe ich mich damals an den Schlingenstich gewagt und einen Beutel bestickt. Vorlage war ein Buch über keltische und wikinger Motive.

Dabei fiehl mir noch ein Knäul frisch von der Spule gesprungener weißer Merinowolle in die Hände, beides Eingepackt und los gings bei schönsten Sonnenschein in den Wald. Neben dem Freilichtmuseum gibt der Wald doch den schönsten Hintergrund für Wolle- und Handarbeitsobjekte.

Jetzt heißt es noch alte Projekte fertig Stellen und ja ich Zähle schon die Tage bis zum Backnanger Wollfest.
Ein bisschen Vorfreude darf doch sein oder? 🙂

Gestickt
Mein Beutelchen, hing früher an meiner historisierenden Gewandung.

 

Wolle
Wolle in der Morgensonne im Wald. Hier haben mir einfach die Farben gefallen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *