Lebendige Handarbeit

zwischen Tradition und Moderne

Tag: spinntreff

Hüte und mehr

Zuerst einmal nachträglich ein FROHES FEST!!!
Und für 2016 Gesundheit und Glück allen Lesern und Leserinnen meines Blogs.
Mit Schrecken habe ich festgestellt das mein letzter Eintrag sooo lange zurück liegt.
Hier also noch vor dem neuen Jahr ein neuer Eintrag. Sozusagen als Abschluss für das 2015 und als kleiner Ausblick auf das Jahr 2016.

Zuerst einmal was ist neu?
Dank einer lieben Freundin in Mindelheim kann ich jetzt mit der Rundstricknadel tolle Mützen Stricken. Sie sind noch Einfach im Desing und im Moment experimentiere ich noch herum. Hier meine erste noch recht “Brave” Mütze und gleich ein Bild nach von meiner Frei-Form-Kringel Mütze. Ich gebe zu diese hat besonders spaß gemacht und ist nicht nur gestrickt sondern auch gehäkelt.

Es wird noch bestimmt die ein oder andere verrückte Mütze folgen. Ideen gehen auf jeden Fall nicht aus!

Dazu gibt es jetzt eine neue feststehende Seite links im Menü. Anleitung Nadelbindetasche. Hier habe ich einmal meine einfache Nadelbindetasche beschrieben in der Fertigung zum Nachnähen. Es ist eine Anleitung für Nähanfänger und solche die ihre Nadeln nicht verliehren wollen. Aber gleich Warnung! Die Anleitung ist 110% NICHT Historisch! Dafür Praktisch.

Als kleiner wolliger Ausblick für 2016
So werde ich versuchen beim ersten Stricktreff Tauber/Franken am 15/16. April dabei zu sein.
Vielleicht nicht an beiden Tagen aber an einem bestimmt!
Es wird auch wollig in meiner Arbeit am 3 und 4 September wird das Raveler Treffen bei mir im Hohenloher Freilandmuseum sein mit Wollmarkt, Kursen und allem was dazugehört. Also Datum Merken :-)

Soweit von mir für 2015, Ade schönes Jahr. Es war spannend mit dir!
Und HALLO 2016!!! Oh du mein wolliges Jahr!

Muetze

Die 1. Mütze noch sehr Brav :-)

 

Muetzte

Die 2. Mütze....schon etwas wilder.

 

Michaelismarkt 2014 und Bohnen Update

Heute am 21.9.2014 war in Pappenheim Michaelismarkt. Der Spinnkreis Altmühltal war über Heidi (unsere Mitspinnerin) Eingeladen das schöne Hobby zu präsentieren und zu erklähren. So machten sich trotz der schlechten Witterung (es schüttet am Morgen wie aus Kübeln) vier tapfere Spinnerinnen auf den Weg. Der Regen war am Vormittag bis kurz nach 13 Uhr so viel das wir in die Touristinfo am Marktplatz flüchteten. Danke an dieser Stelle für die freundliche Aufnahme! Hier war es dann trocken und warm.
Am Nachmittag klarte es dann etwas auf und einige Spinnerinnen wagten sich wieder in den Pavillion.

Alles im allem war es, ob wohl es geregnet hat, ein schöner Erfolg. Wir konnten einem interesierten und höflichen Publikum die Welt der Wolle, Schafe und Alpakas näher bringen. So viel steht fest, wenn wir dürfen werden wir 2015 wieder zu stelle sein!

Dann noch ein kleines Update in eigener Sache. Das Bohnenjahr 2014 ist vorbei und trotz Dauerregen oder Hitze im Juni/Juli konnte ich eine schöne Bohnenernte einbringen. Dieses Jahr erstmals vermehrt die wunderbaren YinYang Bohnen. Dafür gab es nur wenige Monstranzbohnen. Wer mehr erfahren will einfach bei Seiten “Die Monstranzbohne” nachsehen. Wer will kann sich gerne bei mir melden, ich gebe wie immer einige Bohnen auch dieses Jahr ab.

Michaelismarkt 2014

Regen die Spinnräder stehen schon mal im Trockenen. Warum spinnt hier keiner? Wir retten noch die restliche Wolle vor dem Regen.

Spinntreffen im November und neuer Termin für Dezember

Heute war Spinntreffen und ich mus sagen ich bin schwer begeistert!! Unsere Truppe wächst und wächst.
So konnten sich heute 10 Spinnerinnen im Haus der Freiwilligen Feuerwehr in Graben treffen.
Und ich habe festgestellt das richtige Backkünstler darunter sind!

An dieser Stelle mein Dank an die Freiwillige Feuerwehr in Graben!!

Bei Kaffe, Tee, Kuchen und Gebäck wurde gefachsimpelt und erzählt. Es war eine schöne wollige Atmosphäre.  Bücher wurden zum durchlesen gereicht und von den neuesten Versuchen im Färben, Stricken und sonstigen Handarbeitsbereichen erzählt.

Wärend des Abbaus wurde gleich Einstimmig beschlossen dass der Dezember Termin wegen diverser Märkte und Familien Termine auf den 15. Dezember 2013 Sonntag von 14 – 18 Uhr verlegt wurde.  Bitte beachten wenn Ihr zu uns kommen wollt!

Kuchen

Leckeres auf dem Tisch es war einfach köstlich! Dabei war das noch nicht alles!!!

November Gruppe

Fachsimpeln unter Spinnerinnen, im Feuerwehrhaus.

 

Herbstgarne, Tauschis und Termine

Vor einigen Tagen hatte ich mein schönes Kupfer/Bronze/Herbstgarn bei meinem Spaziergang dabei. Ich hatte Glück und die Sonne war damals mir hold und es gab richtig schöne Bilder meines Herbstgarns. Noch bin ich unsicher was ich daraus mache, einen kleinen Halswärmer? Oder doch einfache Stuplen? Ich mus noch nachdenken.

Dazu kam letzte Woche ein wolliges Danke für meine Bohnen an.
Meine ersten Rollbatts die mit den Blending Board hergestellt wurden. Ich bin ganz gespannt wie sich diese  verspinnen lassen, heute wird noch angesponnen. Bilder werden folgen versprochen.

Zu guter letzt die Spinntermine für den Altmühltaler Spinnkreis.
BITTE BEACHTEN!
Für November und Dezember wurde vom Spinnkreis her beschlossen die Termine zu ändern.
Es wird am ZWEITEN! Sonntag gesponnen, einmal am 10. November 2013 und am 8. Dezember 2013 jeweils von 14 Uhr bis ca 18 Uhr. WO? Edit: In Graben bei Treuchtlingen, Straßenname: Alte Treuchtlinger Straße, das Feuerwehrhaus, ein altes Spinnrad steht am Straßenrand und zeigt so den Weg.
Wie immer gilt, jeder ist willkommen, genau so wie eine kleine Spende für unsere Kaffeedose :-)

Bronzegarn

Mein Herbstgarn im Sonnenschein :-)

 

Rollbats

Meine ersten Rollbats, ich bin so gespannt wie sie sich verspinnen lassen.

Goldener Oktober und Termine

Bei meinen letzten Spaziergang im Wald ist mir aufgefallen das die Wege einen neuen Belag bekommen haben, noch sieht der helle Kalkstein ganz unwirklich aus.

Der Weg hat mich an die Verfilmung des Zauberers von OZ aus dem Jahr 1939 erinnert, an die unterschiedlichen Wege welche Dorothy nehmen kann. Nur war mein Weg nicht Gelb sondern strahlend Weiß, ich bin gespannt wie lange der Weg noch diese Farbe hat.

Ein neuer Monat bedeutet auch neue Termine, zum einen findet schon am 6. Oktober im Volkskundemuseum in Treuchtlingen, unser monatlicher Spinnkreis statt, Anfänger, Neugierige und alte Hasen sind willkommen! Wir treffen uns im Eingangsbereich.

Dazu wurden wir zum “Goldenen Oktober der Stadt Pappenheim” eingeladen, hier treffen wir uns wieder in der Touristinfo von Pappenheim.

Es wird wieder ein wolliger Oktober :-)

Weg

Ein Märchenweg mitten im Wald

 

Ein wolliges Wochenende

 

Es gibt sie die wolligen Wochenenden!

So ging es für mich am Samstag zu Zeenas Wollfühl-Oase zum Färbekurs.

Bei wirklich wunderbaren Wetter ging es ans Färben von Garnen und Wollen. Ich habe hier gelernt das Wolle färben zwar viel Spaß macht, aber es auch wirklich eine Kunst ist. Einfach so mal schnell was zusammen Mixen und los geht’s….ja das geht auch und die Ergebnisse sind schön, ABER so bald Frau das tolle Ergebnis wieder haben will wird es kompliziert. Mein Respekt vor jeder Wollfärberin ist hier bei diesem Kurs um das 1000 Fache gestiegen. Danke auch an die anderen Teilnehmerinnen es war wirklich eine Freude euch kennen zu lernen! So viele Ideen und ein toller Gedankenaustausch, so machen Kurse gleich doppelt so viel Spaß.

Danke auch an Sabine die wirklich alles Super vorbereitet hat und immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Aber ein Wochenende besteht ja auch noch aus einem Sonntag.

Nach dem ein wirkliches Unwetter hier durchgezogen ist, ging es für mich am Nachmittag nach Treuchtlingen ins Museum zum Spinntreff. Diesmal im Eingangsbereich des Museums und es war ein schöner Nachmittag. Wieder mit vielen Ideen und einfach tollen Gesprächen. Danke hier an alle für ihr kommen.

Doch genug geredet lassen wir die Bilder sprechen

Wolltopf

Ein teil meiner Flockenfärbung, leider blieb die Farbe nicht so leuchtend wie beim Einleigen. Aber immerhin dürften noch ein paar Wollstränge mit Baden gehen :-)

 

Ergebnisse

Wollige Ergebnisse des Färbekurses, dabei waren das noch nicht alle!

 

Spinntreff

Ein Blick über die eigene Spule, beim Spinntreff im August im Volkskundemuseum Treuchtlingen

Auf zum fröhlichen Löcher stricken!!!

Heute hieß es für mich auf zum fröhlichen Löcher stricken zu Zeenas Wollfühl-Oase.

Sabine hatte auf dem Art Yarn Kurs bei Kima von meinem Unglück mit dem Löcher stricken gehört und mich Eingeladen in ihre Wollfühl Oase zu kommen zum gemeinsamen Löcher stricken.

Nach dem ich einige grund Löcher in ein Probe Stück gestrickt hatte, ging es los.
Rechte und linke Maschen funktionieren so weit ja und dank meiner Glatt-Rechts Erleuchtung weiß ich auch wie das geht.

Ich habe mir auf Ravelry Uhuras Schal aus gekuckt und bekenne mich gleich als Star Trek Fan. Sabine meinte die Anleitung ist zu schafen und so ging es los. (Bild von den Anfängen folgen die Tage).

Im Anschluss an die ersten 25 Reihen, ging es in Bauerngerätemuseum in Ingolstadt, wo heute ein Spinnkreis stattfand. Wo Sabine gleich ihre neue Steinacher Spindel ausführte und ich mein Lendrum auspackte. Danke an die Damen im Museum, es war ein toller Abend. Ich kann diesen wirklich feinen Spinnkreis in der guten Stube des Museums nur empfehlen!

Also die nächsten Tage wird gestrickt und eine Photostreckte zum “Trekki-Projekt Uhuras Schal” kommt die Tage :-)

Danke an Sabine für das herzliche Willkommen und die Geduld beim Erklähren :-)

Schaufenster

Schaufenster zu Zeenas Wollfühl Oase :-) Wer sieht die begeisterte Photografin ;-)

Schild

Am Eingang zum Museum es macht immer wieder Spaß neue Spinnerinnen kennen zu lernen.

Spinnkreis

Sabine mit Steinacher Spindel

 

Spulen über Spulen

Diesmal eine Runde schöne Spulen-Bilder vom Spinntreff am 3.3.2013.
Da sind schöne Spindeln, eine Spule die es wirklich wissen will….”Wie viel Garn kann ich fassen?” und eine wunderbare Blaue.
Es ist nur eine kleine Auswahl was an diesem Tag gesponnen wurde und zeigt gleichzeitig wie Unterschiedlich gesponnen wird.

Wer den Spinnkreis einmal in Aktion sehen will am 14. April sind wir auf der Tulipomania in Pappenheim (EDEKA Parkplatz) zu sehen.
Einfach nach Alpakas Ausschau halten. :-)

Spule

Wie viel Meter wohl auf dieser Spule sind?

 

Ein Traum in Blau

Ein Traum in Blau

 

Spindeln

Wunderbare Wolle auf Spindeln

Spinntreffen im November und Dezember 2012

Hallo zusammen
Hier ein kurzer Überblick über die Spinntreff Termine im November und Dezember 2012.
Das K-14 Haus der Bürger wird warscheinlich dieses Jahr noch nicht zu Verfühgung stehen, erst ab Januar 2013.
Nach dem ich am 4. November leider verhindert bin, wird der Spinntreff am 11. November in Treuchtlingen im Museum wieder stattfinden. Eingang einfach durch die Gittertore durch den Innenhof in das Museumscaffee….Vielleicht auch start ein wenig Früher 14 Uhr bis 18 Uhr.

Der Dezember ist ziemlich voll mit Terminen, ich sage nur “Ja ist den heut schon Weihnachten?” . Wo wir hier wann sind können wir gerne am 11. November besprechen.

Auch steht im Raum das der Spinntreff Altmühltal ein wandernder Spinnkreis zwischen verschiedenen Orten wird. Ich finde das eine tolle Idee, so haben mehrere Orte die Chance einen Spinnkreis zu beherbergen. Näheres können wir auch gerne beim November Spinnkreis besprechen. So bald es hier genauers gibt, seht ihr es auf meinem Blog.
Freue mich auf euer kommen!

Spinntreff Sonntag 7. Oktober 2012 Vorankündigung

Hier eine kurze Erinnerung.

Am Sonntag den 7. Oktober 2012 von 15 – 18 Uhr findet der vorerst letzte Spinntreff im Museum in Treuchtlingen statt.
Wie, wo und wann es mit dem Spinntreff weiter geht, und es geht weiter, wird in den nächsten Wochen bekannt gegeben.
Ich freue mich auf euer kommen!

Lebendige Handarbeit by Wordpress 3.3.1
Adaption and Design: Gabis Wordpress-Templates