Handspinnen, Museen und Handarbeit

Spinnkreis war und…

Es zeigt sich das man Gedult haben soll. Am Sonntag waren wir schon zu acht! Es wurde fleißig mit der Handspindel geübt, erzählt und gelacht.
Bei warmen Tee und Kaffee (es war tatsächlich sehr kühl) wurden auch hier wieder Erfahrungen ausgetauscht.
Drei Anfänger mit Handspindeln wollten sich vom dem Wolligen Virus anstecken lassen und ein altes Spinnrad wurde wieder ins Laufen gebracht. Es war ein richtig schönes Wolliges Treffen. Ich bin gespannt auf das nächste Mal.
Leider habe ich an dem Termin meine Digital Kammera vergessen. 🙁

Deswegen gibt es leider von diesem Treffen keine Bilder.

Eine kleine Vorankündigung am Rande. In 2012 wird es noch mal einen Nadelbinde Kurs mit Frau Ulricke Claßen-Büttner geben und einen Sprang Kurs. Genaues Datum wird noch bekannt gegeben. Wer benachrichtig werden will, wegen dem Termin, einfach kurz melden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *