Lebendige Handarbeit

zwischen Tradition und Moderne

Category: Museumsbesuche

Strick graffiti und Pfahlbauten

Das schöne Wetter der letzten Tage hat mich richtig Unternehmungslustig gemacht.
Seit Jahren war ich schon nicht mehr auf der Blumeninsel Mainau, so ging es am Samstag bewaffent mit meiner Kamera an den schönen Bodensee.
Und ich habe festgestellt das die Strick Graffitis auch auf der Blumeninsel angekommen sind, gleich beim Eingang, wenn man von den Booten kommt, stehen einige umstrickte Bäume. Gerade wenn die Objekte so groß sind macht Strick Graffiti einiges her.
Eine super Idee!!!
Im Anschluss ging es noch in die Pfahlbauten in Unteruhldingen, neu seit letztem Jahr ist eine Multimedia Show am Eingang. Wirklich Respekt! Die Show ist klasse und hat Gänsehaut Charakter!

Was gibt es neues von meinem Strickprojekt? Ich stricke weiter und der Schal wächst und wächst, mal sehen wann ich fertig werde.
Ich halte euch auf dem Laufenden.

Detail des Strick Graffitibaumes

die zwei Bäume einmal im ganzen

 

Die Pfahlbauten in Unteruhldingen immer ein Besuch wert!

Ein wolliges Wochenende

 

Es gibt sie die wolligen Wochenenden!

So ging es für mich am Samstag zu Zeenas Wollfühl-Oase zum Färbekurs.

Bei wirklich wunderbaren Wetter ging es ans Färben von Garnen und Wollen. Ich habe hier gelernt das Wolle färben zwar viel Spaß macht, aber es auch wirklich eine Kunst ist. Einfach so mal schnell was zusammen Mixen und los geht’s….ja das geht auch und die Ergebnisse sind schön, ABER so bald Frau das tolle Ergebnis wieder haben will wird es kompliziert. Mein Respekt vor jeder Wollfärberin ist hier bei diesem Kurs um das 1000 Fache gestiegen. Danke auch an die anderen Teilnehmerinnen es war wirklich eine Freude euch kennen zu lernen! So viele Ideen und ein toller Gedankenaustausch, so machen Kurse gleich doppelt so viel Spaß.

Danke auch an Sabine die wirklich alles Super vorbereitet hat und immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Aber ein Wochenende besteht ja auch noch aus einem Sonntag.

Nach dem ein wirkliches Unwetter hier durchgezogen ist, ging es für mich am Nachmittag nach Treuchtlingen ins Museum zum Spinntreff. Diesmal im Eingangsbereich des Museums und es war ein schöner Nachmittag. Wieder mit vielen Ideen und einfach tollen Gesprächen. Danke hier an alle für ihr kommen.

Doch genug geredet lassen wir die Bilder sprechen

Wolltopf

Ein teil meiner Flockenfärbung, leider blieb die Farbe nicht so leuchtend wie beim Einleigen. Aber immerhin dürften noch ein paar Wollstränge mit Baden gehen :-)

 

Ergebnisse

Wollige Ergebnisse des Färbekurses, dabei waren das noch nicht alle!

 

Spinntreff

Ein Blick über die eigene Spule, beim Spinntreff im August im Volkskundemuseum Treuchtlingen

Auf zum fröhlichen Löcher stricken!!!

Heute hieß es für mich auf zum fröhlichen Löcher stricken zu Zeenas Wollfühl-Oase.

Sabine hatte auf dem Art Yarn Kurs bei Kima von meinem Unglück mit dem Löcher stricken gehört und mich Eingeladen in ihre Wollfühl Oase zu kommen zum gemeinsamen Löcher stricken.

Nach dem ich einige grund Löcher in ein Probe Stück gestrickt hatte, ging es los.
Rechte und linke Maschen funktionieren so weit ja und dank meiner Glatt-Rechts Erleuchtung weiß ich auch wie das geht.

Ich habe mir auf Ravelry Uhuras Schal aus gekuckt und bekenne mich gleich als Star Trek Fan. Sabine meinte die Anleitung ist zu schafen und so ging es los. (Bild von den Anfängen folgen die Tage).

Im Anschluss an die ersten 25 Reihen, ging es in Bauerngerätemuseum in Ingolstadt, wo heute ein Spinnkreis stattfand. Wo Sabine gleich ihre neue Steinacher Spindel ausführte und ich mein Lendrum auspackte. Danke an die Damen im Museum, es war ein toller Abend. Ich kann diesen wirklich feinen Spinnkreis in der guten Stube des Museums nur empfehlen!

Also die nächsten Tage wird gestrickt und eine Photostreckte zum “Trekki-Projekt Uhuras Schal” kommt die Tage :-)

Danke an Sabine für das herzliche Willkommen und die Geduld beim Erklähren :-)

Schaufenster

Schaufenster zu Zeenas Wollfühl Oase :-) Wer sieht die begeisterte Photografin ;-)

Schild

Am Eingang zum Museum es macht immer wieder Spaß neue Spinnerinnen kennen zu lernen.

Spinnkreis

Sabine mit Steinacher Spindel

 

Hirtentag in Hersbruck

Trotz oder gerade wegen des schlechten Wetters ging es am 6. Januar zum Deutschen Hirtenmuseum in Hersbruck.
Am Hirtentag wurde viel gezeigt und vorgeführt, so gab es Kunsthandwerk der wolligen- und nichtwolligen Art, eine schöne Vorführung von Hirten-Musikinstrumenten, Stubenmusik und vieles mehr.

Für mich ist dabei immer wieder Spannend auf Schafhalter zu treffen und mich über Wolle, Schafe und ihre Produkte zu Unterhalten. Dabei gab es auch ein Wiedersehen der besonderten Art. Beim Stand der Handspinngilde habe ich einige Steinacher Handspindeln gesehen. Das war wirklich etwas besonderes und gleichzeitig ist es eine Freude zu sehen wie die Handspindeln langsam immer bekannter werden.

Beeindruckt am Museum  hat mich das hier neue und alte Ausstellungsräume gleichberechtigt nebeneinander Exestieren können. Es macht auch den Charme eines Museums aus in einigen Räumen zu zeigen wie es in den Gründerjahren ausgesehen hat.
Leider für mich, aber zum Glück für das Museum, waren so viele Menschen im Museum, das man nicht alle Ausstellungsräume ein wenig genauer Ansehen konnte. Ich glaube das Hirtenmuseum wird mich noch einmal sehen, lohnen tut es sich auf jeden Fall!

Hirtentag Steinacher Handspindeln

Ein freudiges wiedersehen mit Steinacher Handspindeln

 

Skulptur

Eine schöne Hirten Skulptur im Innenhof des Museums

Urlaub im hohen Norden

…das erste mal ging es in den hohen Norden. Schleswig war das Ziel und die Museen lockten. So traf Spindel in Haitabu auf alte Verwandte. Das Museum war für mich als Museumsmensch sehr spannend, und ich muss sagen, ich war beeindruckt. Doch ich würde der Stadt Schleswig nicht gerecht werden, wenn ich nicht noch die anderen Museen, wie das Volkskunde Museum (mit einer wunderbaren Kinderausstellung), Schloß Gottorf (Archäologie und Kunstgeschichte vom Feinsten) und das Stadt-Museum (mit einem liebevoll gestalteten Bären-Haus) besucht hätte. Alle diese Museen haben mich beeindruckt durch ihre Objekte und Aussstattung.
Aber auch das Meer rief und so habe ich gefühlte 10 Tonnen an “Super-Spannenden-Steinen” oder “Steinen-mit-Loch” mitgenommen.
Aber der Höhepunkt war ohne Zweifel der Spinntreff bei einem Forenmitglied aus Petzis-Spinnforum, es wurde Wolle gezupft, kardiert, gesponnen (natürlich!) und die mitgebrachten Steinacher-Spindeln ausgiebig angesponnen. Danke für das herzliche Willkommen, Danke für die Großzügigkeit, es war ein tolles Erlebniss!

Doch genug geredet, hier einige Bilder….UND bevor ich es vergesse… der Spinnkreis in Treuchtlingen am 1. Juli Sonntag (von 15 – 18 Uhr) findet natürlich statt! Freue mich auf euer kommen :-)

spindel

Spindel trifft Haitabu-Spinnwirtel

 

Haitabu Häuser

Ein Blick vom Wall auf die Häuser von Haitabu

spinntisch

Wenn Spinnerinnen sich Treffen..

Illerbeuren Landkreisfest

So ganz  lassen einen die Freilichtmuseen doch nicht los.
Heute war im  Bauernhofmuseum Illerbeuren die Festlichkeiten zu 40´ig Jährigen Bestehen des Landkreises Unterallgäu.
Neben vielen Handwerkern und sogar einem bekannten Gesicht (Hallo Wollpoldi :-) ) gab es leckere Waffeln vom Kulturverein der schwäbischen Hausfrauen e. V..
Es ist einfach immer wieder schön, altes und neues Handwerk nebeneinander zu sehen.
Etwas besonderes waren die Klosterarbeiten von Frau Fink, ein Traum an Kunsthandwerk…siehe Bild :-)

schöne Kette

Ein schönes Stück von Frau Fink

Osterausflug mit Spindel

Osterausflug mit Spindel im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim.
In vielen Häusern waren Aussteller mit österlicher Dekoration, bunte Eier, Drechsler, und vieles mehr.
Kinder jagten über das Gelände und suchten nach Ostereiern.

Es war ein schöner Ausflug. Spindel hat bekanntschaft gemacht mit vielen alten Häusern und hat sogar in der Archäologie Ausstellung  eine Vorfahrin getroffen.
Freilandmuseum Bad Windsheim immer wieder ein Besuch wehrt, es hat viel freude gemacht und bis Morgen (Montag) gibt es noch ein tolles Programm.

Spindel

Spindel vor altem Haus

 

spindel

Treffen der Generationen :-)

Lebendige Handarbeit by Wordpress 3.3.1
Adaption and Design: Gabis Wordpress-Templates